Bluesband Who's Bob - Blues and beyond

Bluesband Who's Bob - Blues and beyond

Blues and Soul from the heart - the real deal, not just twelve bars.

Telefonische Anfrage Anfrage per E-Mail



Blues and Soul, aus dem Herzen, modern interpretiert, funky wie Tower of Power, jazzy wie Robben Ford, rau wie Stevie Ray Vaughan, swingt wie Ray Charles und gefühlvoll wie B.B.King. Die Bluesband „Who´s Bob“ bringen das Publikum mit ihren Songs bereits von Anfang an zum Tanzen. Mit Tony Clark (Gesang), Frank Roos (Gitarre), Peter Herrmann (Bass), Jo Eichenauer (Keys) und Simon Döring (Schlagzeug) sind ebenso bekannte wie hervorragende Künstler am Start, die Songs alter Blueser, unter anderem von Ray Charles´ „I don´t need no doctor“ oder „Let´s go get stoned“, auf moderne Art und in bester Spiellaune interpretieren und den gelungenen Mix mit einem ordentlichen Schuss Soul versetzen. Während Peter Herrmann und Simon Döring für ein knackig, solides Fundament sorgen und Frank Roos detailreich begleitet und ausgefeilt soliert, liefert Tony Clark als Sänger mit seiner gelassenen unaufdringlichen Präsenz eine ausdrucksstarke Show.


Repertoire

Who‘s Bob!? spielt Songs von großen Bluesern, dabei aber auch die unbekannteren, nicht minder mitreissenden.

Ein Auszug aus dem Programm:
Ray Charles - I don't need no doctor
Lucky Peterson - Doin' Bad, Feelin' good
Stevie Ray Vaughan - Tightrope
Duke Ellington - I'm gonna go fishing
Willie Dixon - Live the Life
B.B. King - Thrill is Gone
Scott Henderson - Fence climbing Blues
Joe Bonamassa - I know where I belong
Tower of Power - Don't change Horses
Stevie Wonder - Superstition
...


Video

Auf die Titel klicken um Videos von Who's Bob zu sehen (öffnet im neuen Fenster):


Who's Bob - Don't need no Doctor (Ray Charles)


Who's Bob - Fence Climbing Blues (Henderson)

Mehr Hörbeispiele gibt es sehr gerne auf Anfrage!

Bitte beachten Sie, das Künstler-Collection für externe Links keine Verantwortung übernimmt - Diese obliegt der verlinkten Seite, in diesem Fall YouTube


Presse

"Lektion in Coolness" Wetzlarer Neue Zeitung vom 5.2.2012

"(...) wie überhaupt die ganze Band durch intensive Kommunikation, tighte Spielweise und vor allem ebenso individuelle wie gemeinsame Beseeltheit auffällt."
Gießener Anzeiger vom 26.3.2010

"Während Peter Herrmann und Simon Döring für ein knackig-solides Fundament sorgten und Frank Roos detailreich begleitete und ausgefeilt solierte, lieferte Tony Clark als Sänger mit seiner gelassenen unaufdringlichen Präsenz eine ausdrucksstarke Show."
Gießener Zeitung vom 19.12.2010


Referenzen

u.a.
3 Tage Marburg 2012
Franzis Wetzlar 2012
Gießener Funkfestival 2010


Zusatz

Große Besetzung (8 Personen) mit Bläsersatz möglich- fragen Sie einfach unverbindlich an!


Bilder









Orte

Die Bluesband Who's Bob kann gebucht werden z.B. in Frankfurt, Gießen, Wetzlar, Marburg, Darmstadt, Wiesbaden, Mainz, Bad Homburg, Königstein, Limburg, Rüsselsheim, Offenbach, Hanau, Aschaffenburg... Gerne auch deutschlandweit auf Anfrage
Home