Tapet – Experimenteller Jazz

Tapet – Experimenteller Jazz

Schräge Lieder. Keine Schublade. Sympathische Formation. Kunstmusik, die Spaß macht.

Telefonische Anfrage Anfrage per E-Mail



Die Band Tapet um den Licher Schlagzeuger und Komponisten Herk Röpe mit Evelyn Helbig: Orgel, Synthesizer, Manuela Weichenrieder: Gesang, Melodika, Electronics und Kuno Wagner: Tapping Guitar, Stick und Bass besteht seit 2002.

Das Ensemble bietet dem kunstinteressierten Publikum verschmitzter Originalität ein ca. 90-minütiges Programm mit schrägen Liedern der Sonderklasse. Die vier versierten und durchweg professionell arbeitenden Musiker komponieren und arrangieren ausschließlich ihre eigenen Stücke.

Auch die Texte in verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch, französisch, spanisch, Pseudodialekte) sind mit wenigen Ausnahmen selbst verfasst. Die Tapet-Musik passt in keine Schublade. Einflüsse aus Jazz, (Kraut-) Rock oder Chanson mögen hörbar sein. Das Charakteristische am Mix ist vielmehr der typische Tapet Sound, die persönliche Virtuosität und die sympathische Ausstrahlung der MusikerInnen live.

Auffällig auch die empfindsam-dynamische Art, mit der musiziert wird - Kunstmusik die Spaß macht. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Gruppe gerne an unüblichen Konzertorten auftritt (Trauerhalle, Baustelle, Schuhgeschäft, Gentech-Labor, Öko Baumarkt, Klinik, Bahnhof, Altenheim, Schwimmbad...)


Repertoire

Jazz, Chanson oder Klassik - Tapet lässt sich nicht in eine einzelne Kategorie einordnen. Jedes Stück erhält die stilistischen Einfärbungen, die es für seine Einzigartigkeit benötigt. Das Publikum erlebet Tapetenwechsel. Ein frischer Mix für besondere Anlässe.

Tapet passt zu Veranstaltungen in Kunst- und Musik Cafès, in Galerien und Museen oder zu Veranstaltungen der Avantgarde mit neuartigen Konzepten.


Video




Referenzen

2007 „Musik am Zug – Bahnhofskonzerte“ Eine Veranstaltung der Universitätsstadt Gießen und Tapet in Kooperation mit den Städten: Wetzlar, Limburg, Friedberg. Gefördert durch den Kultursommer Mittelhessen

2005: "Wortfluten" - Konzert im Hallenbad. Im Rahmen der Kulturtage Lich/Hessen.

2005 - "Ludendo Sanamus" Konzert im Klinikum.
Eine Kooperationsveranstaltung des Universitätsklinikums Gießen und dem Kulturamt Gießen.

Seit 2003: Kunst sucht neue Räume. Eine Konzertreihe an ungewöhnlichen Orten in Kooperation mit dem Kulturamt der Universitätsstadt Gießen.


Zusatz

Tapet Projekt für ihre Veranstaltung:

Die Musiker setzen sich im Vorfeld mit dem Veranstalter in Verbindung und entwickeln unter Berücksichtigung seiner Vorgaben und Wünsche ein Veranstaltungsformat, welches im Kern ein Konzert der Gruppe TAPET ist. Zudem werden musikalisch/textlich Bezüge zu Ort oder Thema hergestellt (bis hin zur Kompositionen für die Veranstaltung) Die Erscheinungsart der Gruppe bezieht sich ebenso zum Veranstaltungsthema

Gage
Aufgrund von verschiedenen Auftrittslängen und möglichen Besetzungen ist es dem Künstler verständlicherweise nicht möglich, einen Pauschalpreis zu nennen, da er auf Ihre Bedürfnisse eingehen will und z.B. für einen Kurzauftritt weniger verlangt als für ein ganzes Konzert.
Fragen Sie bitte deshalb einfach unverbindlich an, damit der Künstler Ihnen ein auf Ihre Wünsche zugeschnittenes Angebot machen kann.

Alternativen

Ähnliche Profile, die Sie interessieren könnten:
Blue in Black - Loungejazz
Eksklusiev - Tango
Evelyn Helbig - Piano
Jens Bracher - Trompeter

Weitere Kategorien

Entertainer, Pianisten, Geiger, Dudelsackspieler, Harfenspieler, Ziehharmonika, Sänger, Trompeter, DJs, Zauberer

Große Popcover Bands, Pop-Duos und Trios, Rock'n'Roll Bands, Countrybands, Jazzbands, Klassische Musik, Latin, Rockbands, Marschkapellen, Swing Ensembles


Bilder





Orte

Buchen Sie diese Jazzband u.a. im Rhein-Main Gebiet: z.B. in Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden, Mainz, Bad Homburg, Königstein, Limburg, Rüsselsheim, Offenbach, Hanau, Aschaffenburg, Marburg, Gießen, Wetzlar. Gerne auch deutschlandweit auf Anfrage.
Home